(c) Romain Mallet

Bühnen • Cour Saint Louis

DER COUR SAINT-LOUIS grenzt an die Kapelle Saint-Louis an. Dieser in der Rue de l’Ancien-Collège gelegene Cour gehört derzeit der Musikhochschule von Orange. Er verfügt über 380 Sitzplätze und empfängt alljährlich mehrere Konzerte und Liederabende der Chorégies d’Orange. In der Saison 2015 hat sich hier das Festivalmagazin des Rundfunk-senders France Musique für eine vor Publikum ausgestrahlte Live-Sendung eingerichtet.

DIE KAPELLE SAINT-LOUIS
In 1718 wird das Gotteshaus Grand Temple den „Vätern der christlichen Lehre“ übergeben, um ihrem Kollegium und Seminar als Kirche zu dienen. Die Kapelle wird 1719 dem Heiligen Ludwig (Saint Louis) geweiht. Unter der Schreckensherrschaft praktizierte der Volksaus-schuss hier vom 3. Juni bis zum 31. Juli 1794 seine Justiz und ließ zahlreiche Einwohner der Departements Vaucluse und Bouches-du-Rhône vor das Revolutionstribunal erscheinen. 332 unter ihnen wurden als „fanatisch“ oder „föderalistisch“ zum Tode verurteilt und in Mas-sengräbern des hierorts unter dem Namen Gabet im Viertel Laplane bekannten Gebietes be-graben; 1832 wurde zu ihrem Gedenken an dieser Stelle eine Kapelle errichtet. 1865 verkauft die Stadt diese Bauwerke an die Schwestern von der Darstellung der Maria, deren derzeitige Realschule 1972 auf dem Hügel errichtet wurde.

Newsletter Anmeldung zum Newsletter

Alle Neuigkeiten und Angebote von Chorégies d'Orange direkt in Ihrem Posteingang

WebseitenaufbauRechtliche Hinweise / Quellennachweis